Sum-Sum-Bienenstock mit Mandelbisquit und Vanille-Blaubeerfüllung

Wespenplage – wer hat sie diesen Sommer noch nicht mitbekommen? Doch bei dieser Torte braucht man sich nicht vor nervigen Brummern und fiesen Stacheln zu fürchten. Diese Geburtstagstorte für meine Schwester ist ganz brav und süß 😀

Zubereitungszeit: ca 2h
Backzeit: 30min
Menge: ein kuppelförmiger Kuchen 26cm

Man nehme:
Zutaten für einen Bisquitteig (statt Mehl gleiche Menge Mandelmehl)
2 Päckchen Dessertcreme Vanille
600ml Milch
400g frische Blaubeeren
ca 600g gelben Fondant
etwas schwarzen und weißen Fondant

Zubereitung:

  1. Bisquitteig nach Anleitung, allerding mit Mandelmehl anstatt mit Weizenmehl zubereiten, 2/3 des Teiges in einer Backform 26cm und den Rest in einer Backform 18cm ca 30min backen, abkühlen lassen, dann den größeren Boden in  zwei Hälften waagerecht teilen.
  2. Dessertcreme mit kalter Milch mit einem Handmixer anrühren. Blaubeeren waschen, trocknen.
  3. Ersten Boden mit der Creme bestreichen und etwas über die Hälfte der Beeren darauf verteilen. Dann zweiten Boden draufsetzen, wieder mit Creme bestreichen und restliche Beeren mittig darauf verteilen. Kleineren Boden draufsetzen und alles gleichmäßig mit restlicher Creme dünn bedecken.
  4. Gelben Fondant weich kneten und etwa 5mm dicke Schnüren formen. Erste Schnur um die Torte legen und leicht andrücken, dann weitere Schnur formen und auf die erste legen usw. bis die torte damit bedeckt ist.
  5. Für die Bienen 4 wallnussgroße Kugeln formen und etwas länglich drücken. Aus dem schwarzen Fondant sehr dünne Streifen schneiden und jeweils zwei um jede Biene legen und etwas andrücken, sodass die typischen Bienenstreifen entstehen. Augen, Mund und Stachel formen und ankleben. Die Flügel auf weißem Fondant formen und mit Zahnstochern in die Biene drücken.
  6. Für den Eingang des Bienenstocks noch aus schwarzen Fondant ein Dreieck schneiden und etwa ründlichen formen. Mithilfe von Zuckerkleber (oder Puderzucker mit Wasser vermengt) auf die Torte drücken. 3 Augenpaare formen und daran anbringen. Bienchen mit Zahnstochern in der Torte befestigen und nach Wunsch mit einigen Blüten aus Esspapier dekorieren. Bis zum Versehr im Kühlschrank aufbewahren.

Es hat total viel Spaß gemacht diese Torte zu basteln, obwohl dies etwa um 2:00 Uhr nachts war, vorallem nachdem meine Schwester sich so gefreut hatte, hatte sich die Arbeit gleich dreifach gelohnt ❤

Viel Spaß beim Nachmachen

sigantur-lyvbellefleur

Advertisements

2 Gedanken zu “Sum-Sum-Bienenstock mit Mandelbisquit und Vanille-Blaubeerfüllung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s