Mit Kürbis und Ei gefüllte Teigtaschen (russische Pirashki)

emblempoesiecupcakesterneklappe_fotor_collage1Und weiter geht es mit den Kürbis Rezepten 🙂 für das Kürbis-Blogevent von Backstubenpoesie habe ich mal eine Variation der klassischen russischen Teigtaschen „Pirashki“ gemacht, die für gewöhnlich mit Kartoffelpüree oder auch Ei und Lauch gefüllt sind. Meine sind dem Thema entsprechend mit Kürbisstampf, Ei und Porree gefüllt 🙂
Eine tolle Aktion, wie ich finde und ich mache da natürlich auch sehr gerne mit!

Zubereitungszeit: ca.40min
Menge: 12 Teigtaschen

Man nehme:
1 Packung Teig für Sonntagsbrötchen (beim Discounter erhältlich)
1/2 Hokkaido Kürbis
2 Eier, hartgekocht
1/2 Porreestange
Salz und Pfeffer
Öl zum Ausbacken

Zubereitung:

  1. Kürbis in ca 2cm dicke Scheiben schneiden und im Ofen bei 200°C etwa 20 min backen. Etwas abkühlen lassen und mit einem Stampfer zu Brei zerdrücken.
  2. Porree waschen und halbieren, dann in dünne Scheiben schneiden. Eier klein würfeln, alles mit dem Kürbisstampf verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Nun kommt die Anleitung für die Teigtaschen:

Schmeckt herrlich herbstlich und passt wunderbar zu Suppen, Mittagessen im Büro  oder einfach als Snack zwischendurch.

Viel Spaß beim Nachmachen 🙂
signatur-lyvbellefleur

Advertisements

Ein Gedanke zu “Mit Kürbis und Ei gefüllte Teigtaschen (russische Pirashki)

  1. herzperle schreibt:

    Oh klasse ich finde Rezepte aus anderen Kulturen eh immer spannend! Von Dir neu interpretiert verleihst du dem Gericht wirklich eine Persönliche Note! Schöne Idee, vielen Dank für die Teilnahme an meinem Event ❤

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s