Die kleine Schwarze

Black is beauty – veredelt mit einigen roten Blüten on top und einem weißen Farbklecks um es aufregend zu machen 🙂 So bin ich eben – Drama baby! Hier habe ich eine schwarz-rote Hselnusstorte mit Schokoladenganache für euch. Die Blüten habe ich 2 Tage vorher vorbereitet und zähle diese Zeit dher nicht zur Zubereitung.

Zubereitung ca. 3h + Dekorationszeit ca.1,5h
Backzeit ca. 20min/Boden (4 Böden)Menge eine Torte 24cm

Man nehme…
Boden:600g gemahlene Haselnüsse
6 Eier
600g Butter
600g Mehl
350g Zucker
1,5 Päckchen Backpulver
ca. 150ml Milch
Ganache:
600g Zartbiterschokolade
500ml Schlagsahne
Dekoration:
ca. 300g schwarzen Fondant
etwa 30 rote Zuckerblüten
weiße Zuckerschrift oder aufgeschlagenes Eiweiß

Zubereitung:

  1. Eier mit Zucker schaumig rühren. Butter in Flöckchen dazugeben und gut unterrühren. Nun Haselnüsse mit Mehl und Backpulver vermischen und unter die flüssige Masse geben, nach und nach die Milch dazugießen und solange rühren bis eine homogene Masse entsteht. Der Teig sollte dickflüssig und zäh sein.
  2. Backofen auf 180°C vorheizen und den Teig in drei Portionen in einer Backorm 24cm und einer Halbkugelbackform 15cm jeweils ca. 20 min backen. Habt ihr keine Halbkugelbackform zur Hand könnt ihr die Kuppel auch in einer normalen 15cm Backform backen und später zu einer Halbkugel schnitzen.
  3. Böden auskühlen lassen und jeweils in der Mitte waagerecht durchschneiden.
  4. Ersten Boden auf einer Tortenplatte auf einem Klecks Ganache platzieren und mit etwas Ganache bestreichen, zweiten Boden auflegen und wieder mit der Ganache bestreichen. So fortfahren bis alle Böden (außer der Kuppel) aufgebraucht sind. Für die Kuppel einen EL Ganach übrig lassen.
  5. Die Torte nun außenrum ebenfalls mit Ganache bestreichen, solange glattstreichen bis die Seite eine glatte Fläche bildet. Kleine Lücken können mit Mrzipan oder Fondant gestopft werden.
  6. Kuppel ebenfalls mit einer dünnen Schicht Fondant einstreichen.
  7. Nun den schwarzen Fondant ca. 5mm dick ausrollen und die Torte sowie die Kuppel damit eindecken. Mithilfe einer Prägematte kann nun ein Musten in den Fondant gedarückt werden. Achtet hier darauf, dass die Matte nicht verrutscht, sonst wird das Muster nicht exakt eingeprägt und sieht nachher verschwommen aus.
  8. Kuppel auf der Torte aufsetzen. Mithilfe von essbarem Kleber werden nun die Blüten auf die Kuppelgesetzt. Fangt dabei in der Mitto oben an und arbeitet euch in Spiralform zu den Kanten runter. Dabei sollten die Blüten LEICHT in den Fondant gedrückt werden.
  9. Zum Schluss kann nun beliebig eine Schrift auf die Torte gesetzt werden. Dafür könnt ihr fertige Zuckerschrift verwenden oder wie ich aufgeschlagenes Eiweiß mit Zucker. So lange schlagen bis eine feste Masse entsteht und dnn mithilfe einer Spritztülle die Schrift anbringen. Fertig 🙂

signatur-lyvbellefleur

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s